K L U G E . S

Schönes aus Stoff und Papier

Osterhasen-Cookies

Ostern ist zwar schon eine ganze Weile vorbei, aber hier stauen sich nach wie vor die Ostersüßigkeiten. Was macht man mit so vielen Osterhasen, wenn man sie nicht bis Weihnachten aufheben will?

Osterhasen

Ja, klar. Ich backe was damit. Also haben wir, meine Tochter und ich, gemeinsam ein Rezept aus ihrem neuen Buch „Mädchensachen zum Selbermachen“ rausgesucht und zack waren es zwei Osterhasen weniger und ca. 15 Cookies mehr. Das Rezept ist sehr leicht nachzubacken, auch schon für Kinder und es lässt sich in allen Richtungen abwandeln. Meine Kinder haben sich gefreut, die Nachbarskinder auch und ich natürlich auch …

Cookies

Und hier das Rezept dazu:

Zutaten:

100 g weiche Butter
80 – 100 g brauner Zucker (ich nehme etwas weniger, da die Schokolade schon sehr süß ist)
1 mittelgroßes Ei, verquirlt
100 g Mehl
1 EL Kakaopulver
100 g Schokolade gehackt (Vollmilch, Bitterschokolade, Weiße Schokolade usw.)
1/2 TL Backpulver

(Eigentlich kommen noch 25 g Marshmallows dazu, die habe ich weg gelassen, da ich sie nicht mag und wir eh keine da hatten.)

 

Die Zubereitung ist wirklich ganz einfach:

1. Backofen auf 180 °C vorheizen, zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

2. Butter und Zucker cremig rühren

3. Das schon verquirlte Ei einrühren und Mehl, Kakaopulver, Backpulver und ca. 3/4 der Schokolade einstreuen und alles verrühren.
Man braucht nicht mal einen Mixer. Alles lässt sich auch mit einem Löffel gut verrühren

4. Löffelgroße Teigportionen mit ca. 3 – 4 cm Abstand auf die Bleche geben und mit dem Löffel flach drücken. 5 min backen.

5. Nach 5 min die Cookies herausholen und die übrigen Schokoladenstückchen (oder Nüsse oder Marshmallows oder oder oder) darauflegen.

6. Weitere 10 min backen, bis die Ränder knusprig sind.

 

Cookies3 Cookies2

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “Osterhasen-Cookies

  1. lottikocht
    5. Mai 2014

    Ich habe vor kurzem sogar noch Weihnachtsschokoladenresteverwertung betrieben 🙂 Hasen sind auch noch ein paar da, da wären diese Cookies natürlich genau das richtige!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 5. Mai 2014 von in Neues, Ostern, Rezepte und getaggt mit , , , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: